Warum bucht ihr WGs?

1 / 4
#85740 Ggggh
Antwort auf Beitrag 85739
Hallo
Bei mir ist es so das neben dem aussehen auch die Preise stimmen müssen. Da ich selber nicht zu viel verdiene möchte ich ungerne 200+ in der Stunde bezahlen. Ausserdem sollte es in der Nähe von meinem Wohnort sein da ich mit dem ÖV komme. Meistens möchte ich jemanden zu dem ich noch am selben Tag kommen kann und nicht 1 Woche vorher schon einen Termin brauche. Natürlich sollte die Wohnung diskret sein und nicht an einem Ort wo viele Menschen auf der Strasse sind. Sonst finde ich es gut das du die Preise direkt sagst und die Bilder oft änderst. Ohne dein Inserat zu sehen,kann man schwer sagen, was man noch gerne lesen möchte. Im Text sollte am besten nicht zu viel stehen. Es reicht wenn du deine Alter, Grösse, ob du rasiert bist und was du alles machst zu welchem Preis. De ganze dirty Talk denn man oft schon lesen muss ist meistens zu viel.

Antworten 89 NEU > ALT

#86900 SmartLover
Antwort auf Beitrag 86899
Auch praktisch gesehen ist das so 🤗

Aber wir wissen alle, wozu "Neugier" fähig ist 😉

Aber Du warst ja auch nicht gemeint damit 😎
#86740 SmartLover
Antwort auf Beitrag 86738
Na ja Admin., es werden hier jeden Tag Links zu Inseraten und Websites gepostet.
Das wäre doch eine tolle Aufgabe für die Forumsgemeinschaft....und für das Forum vielleicht ein Quotenbringer... 😇
#86738 admin
Antwort auf Beitrag 86737
Wer sich den Pro Member gönnt, darf das im Prinzip machen.
#86737 Vanybunny
Dürfen wir hier unseren Inserate Link zum Querlesen posten? Danke im Voraus
#86324 SmartLover
Antwort auf Beitrag 86321
Die Pace immer schön beibehalten... 🤗
Jetzt warten wir alle auf ein Zeichen von Rahel... 😇
#86321 Leonidas43
Antwort auf Beitrag 86319
Vielen Dank, aber zuviel des Lobs. Ich probiere nur meine Erlebnisse genau wiederzugeben, nicht zuletzt auch für mich als eine Art Tagebuch...

Laut ihrem Inserat, ihren Fotos und ihrer Art hier zu schreiben, wäre Rahel wirklich eine Traumfrau für mich.
Selbstvertrauen, Lust auf Sex und trotzdem noch ein bisschen Studentinnen-Teeny-Flair, oje oje mein Bankkonto 😅

Aber ja, warten wir mal ab ob sie irgendwann wieder besuchbar wird. Bis dahin bleibt Emily meine Wahl Nummer eins. Mit ihr habe ich auch immer noch täglich Kontakt.
#86319 SmartLover
Antwort auf Beitrag 86317
Genau, Deine Berichte sind inspiriend und unterhaltend.
Rahel eine sehr attraktive Frau, welche in Deine bisherige "Zielgruppe" passt.
Alle Voraussetzungen für einen nächsten grossartigen Bericht sind also gegeben.
Also, fast gegeben 😉
Und nach dieser Erfahrung könntest Du vielleicht auch weitere Antworten auf die Frage "Warum bucht ihr WGs" liefern.... 🤗😚
#86317 Leonidas43
Antwort auf Beitrag 86316
Hättest du wohl gerne, was? 😉
So wie ich das mitbekommen habe, macht Rahel nur Escort im Moment.
Und das ist für mich leider nicht möglich.

Ansonsten hättet ich sie schon lange besucht, hätte sogar den Weg nach Baden auf mich genommen 😅
#86316 SmartLover
Antwort auf Beitrag 86241
Vielleicht fährt Leonidas mal zu Rahel, damit wir wieder mal zu einem inspirierenden Bericht kommen.
"Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg zum Propheten kommen"...oder so 😉
#86291 keziah
Nun habe ich Zeit gefunden, das Inserat anzuschauen. Sehr gut gefallen mir die klare Listungen (inkl.Leistungen,  Extras, Tabus) Über folgende Punkte würde ich nochmsls nachdenken: 1) Deinen Künstlernamen würde ich in den Titel nehmen, also Rahel: CH-Teeny ......
2) Erklären, warum Dein Gesicht nicht erkennbar ist
3) Working Days nennen (z.B nur Freitag, Samstag, Sonntag
4) Sind die Treffen auf max. 1h begrenzt? was würden denn 2h, 3h. ein Dinner-Date oder ein Overnight kosten?
5) Anfahrtskosten angeben, falls Entfernung > X km
6) Ist eine Unterhaltung auch in Englisch oder französisch möglich?
#86241 Leonidas43
Antwort auf Beitrag 86240
Dankeschön! Ich habe dich nicht vergessen, lieber Leonidas, ich bin bis dato einfach nicht dazu gekommen ein Apartment in Bern zu mieten - es steht definitiv noch auf der To-Do List!

Dann freue ich mich schon darauf wenn es soweit ist. 😉
Ausserdem hast du anscheinend deine Aufpreisliste angepasst und Cunnilingus entfernt. Gefällt mir! 😅
#86238 Leonidas43
Antwort auf Beitrag 86237
Die Bilder sehen sehr schön aus, Respekt!
Auch der Text gefällt mir wieder. Elegant, schön geschrieben und mit klaren Ansagen punkto Service.

Nur eine Frage: was hat dich dazu bewogen auf Escort zu wechseln statt besuchbar zu sein? Sind die Kosten so tiefer, oder erreichst du so mehr Kunden?
#86194 keziah
Antwort auf Beitrag 86157
Verlink doch nun einmal zu Deinem aktuellen Inserat.....
#86101 keziah
Antwort auf Beitrag 86093
Wenn man sich für die selbständige Vermarktung des eigenen Angebots entschieden hat, dann hat man sich dafür entschieden, selbst Zeit und Geld zu investieren. Ohne Investition kein Return on invest, d.h. ist man weder bereit Geld für Reichweite noch Zeit für Kundenakquise zu investieren, kann man auch keine maximale Auslastung an Servicetagen erwarten. Aus Kundensicht ist es mir ganz klar lieber, wenn das Girl die Kundenanfragen ausserhalb unseres Dates beantwortet. Aluminiums Sichtweise, Inserate sehr zeitnah um den Servicetag aktiv zu schalten, hat zum Ergebnis, dass das Girl eben dann während des Servicetags in der teuer gemieteten Location Zeit für Kundenakquise aufbringen muss, womöglich während sie vom aktuellen Kunden Doggystyle genommen wird. Ob das langfristig wirklich zu einer besseren Auslastung führt, bezweifle ich nun wirklich...
#86100 keziah
Antwort auf Beitrag 86093
das Thema, wie kann ich als working girl die Flut an Nonsense eindämmen ist nun wirklich ein anderes. Dazu nur zwei Stichworte: Richtige Wahl der Inserateplattform und richtige Wahl der Kommunikationswege....
Zurück zum eigentlichen Thema:
Heute wäre eigentlich ein Arbeitstag für mich gewesen, aber das Universum so: "nope!"
#86093 Aluminium
Antwort auf Beitrag 86091
@Kezia:
Das sind so ziemlich die nutzlosesten Tipps - fernab von der Praxis - war auch nicht ihre Fragestellung:

Du weisst was ein Webetag kostet? Pro Portal ungefähr 25 Franken.

Die schlauen unter den Damen starten die Werbung ein wenig vorher, bevor sie ihren Service anbieten. (vielleicht am Abend vorher) und lassen sie kurz vor 'Produktionsschluss' auslaufen (+12 / +24 h etc..)
ausserhalb ab und zu die eintreffenden Anfragen zu beantworten....

Q: Sie nimmt dann ihr zweites  geheimes (prepaid/diskret) Telefon mit an die Uni, nach Hause, in den Ausgang mit Freunden und beantwortet anfragen ab und zu ????? (hast du schon mal gesehen, was da alles daher kommt, an Meldungen und dummem Zeugs?) .. ich kenne einige in dem Business, aber keien die das so handhabt.

Die Ausnahme sind Stammkunden, ide buchen z.B. eine Domina die ich gut kenen 2-3 Tage in advance. Aber dafür braucht sie kein laufendes (teures) Inserat.

Ich meine  Alot5 kann Inserate Starten und stoppen und die Pausen-Zeit bleibt kostenfrei.. da kann die Frau gezielter auf ihren Workig Hours timen...
#86091 keziah
Antwort auf Beitrag 86090
hab noch etwas vergessen. Wenn Du Deinen Service nur 1 oder 2 Tage die Woche anbieten willst oder kannst, dann würde ich Dir empfehlen, Dein Inserat nicht nur an den Servicetagen aktiv zu haben, sondern dauerhaft. Damit erhöhst Du definitiv Deine Reichweite und höchstwahrscheinlich auch Deine Auslastung an den Servicetagen. Das nützt allen, die ein solches Date planen möchten. Wichtig dabei ist, die entsprechenden Servicetage klar zu kommunizieren und ausserhalb ab und zu die eintreffenden Anfragen zu beantworten.... Lg Keziah
#86090 Aluminium
Antwort auf Beitrag 86088
Ich staune ob dem Beitrag von Keziah. Seine Aufzählung beinhaltet viele direkte Hinweise, die ich nicht in allen Belangen teile.

Es ist natürlich durchaus ein starker Hinweis, wie ER seine Buchungs-Kriterien setzt.

Ob du Escort oder eine andere Form anbietest ist ja schnell mal ausgehandelt (ausser du machst ausschliesslich Escort)
Die Idee mit der Strasse würde ich auf keinen Fall aufnehmen. Hinweise wie: '2 Min vomm Zentrum' oder '3 Min vom Bahnhof' oder 'Parkplätze in der Umgebung' etc. müssten eigentlch genügen.

Ich weiss von erfahrenen Damen, dass sie sogar die Hausnummmer gegenüber ihres Ortes oder nebenan bei der Terminvereinbarung angeben und man noch einmal anrufen soll, wenn man da ist. Gegenüber hat der Vorteil dass sie, aus dem Fenster guckend, ein wenig einschätzen kann, was da auf sie zukommt.

Keziah nennt einige Dinge 'Nie' und andere 'Immer' .. das finde ich ein wenig gar Schulmeisterlich und kann und muss von dir, für deine Art und Weise eingeschätzt umd umgesetzt werden.
Kommunikaktionsart nennen (Anruf, SMS, WhatsApp)

Das ist ja fast schon Industriestandart, seit es eine digitale Welt gibt.  Ich diskutiere mit meinen Foto-Kundinnen auch immer wieder, wie sie die verd. Datensammler- und Belästigungs WA bremsen könnten.

Keine von ihnen hat es bis anhin gewagt (ich weiss gar nicht ob das geht) ohne Telefonnummer, dafür mit eier URL auf eine eigene Webseiste zu verweisen und da dann ez.B. ein Formular zur Kontaktpflege einzurichten.

Ich vermute das macht dann wirklch für Escort oder sonstige hochpreisige Angebote Sinn.
Dafür hängt die Dame dann auch nicht die ganze Zeit an ihrem Phone, welches Dick-Pics und sonstigen Mist mit einem 'Ping' anmelden.
#86088 keziah
Da ich weder Dich kenne noch Dein Inserat und es auch nicht anklicken kann, muss ich allgemein bleiben. Sicherlich solltest Du im Text Deine Besonderheiten betonen (jung, Muttersprache: deutsch, Nebenerwerb (Studentin), Girl von nebenan (Nachbarin sozusagen), niveauvoll etc.) Deine körperlichen Vorzüge und sexuellen Vorlieben nennen und vor allem einen plausiblen Grund angeben, warum auf den Bildern kein Gesicht zu erkennen ist. Weiterhin klare Preisangaben und Dinge wie anal, urinal, fäkal, Gesicht- und Mundspritzen, Zungenküsse als zusatzkostenpflichtig oder gleich als Tabu deklarieren. Preisniveau: Max 300/h. Bei höheren Preisvorstellungen solltest Du ins Escortgewerbe wechseln (doppel attraktiv da Du keine Wohnung brauchst und höhere Preise realisierbar sind). Ein Kennenlernangebot ist nicht notwendig, aber die Möglichkeit zur Verlängerung zumindest nicht kategorisch ausschliessen.Weiterhin immer Name der Strasse (natürlich ohne Hausnummer !) in der sich die Location befindet, angeben. Bei den Arbeitszeiten nie rund um die Uhr angeben sondern besser 10-24 oder ähnliches und die Wochentage angeben an denen Du Deinen Service anbietest. Weiterhin bevorzugte Kommunikaktionsart nennen (Anruf, SMS, WhatsApp) Nie im Verbotsstil, immer im Gebotsstil formulieren. Geilheit entsteht oft spontan und ist schwer planbar. Das sollte Dr eine weitere Antwort geben. Lg Keziah
#85968 Aluminium
Antwort auf Beitrag 85965
Erfolg! Ich stimme Faruk in vielem zu. Aber zumindest eine Sache sehe ich anders:
Erfolg ist manchmal unfassbar und von vielen, schwer kontrollierbaren Faktoren abhängig.

Erfolg muss man erkennen.
Erfolg ist mess- und steuerbar.
Erfolg ist von vielen durchaus kontrollierbaren Faktoren abhängig.

Gast macht das m.M. genau richtig. Sie macht Marktforschung. Sie stellt Überlegungen an. Und sie überprüft ihr Angebot.

Die Konsequenzen, Massnahmen und Ziele die sie sich (nun) setzt, wären natürlich spannend zu erfahren.

@Faruk: Ohne zu wissen, welches Dein Angebot ist und wie Deine Situation sich darstellt. Die Zeiten ändern sich in der Tat. Ïn allen Dingen. Das bedeutet, dass auch eben ein Angebot sich verändern MUSS, soll es erfolgreich sein.

Was du als übersättigten Markt betrachtest, stimme ich dir ebenfalls nur halbwegs zu.

Die Anzahl WG's in einer Region scheinen mir recht stabil. (gemessen an der Anzahl Inseraten bei A6 und XD in den letzten 6 Jahren - Pre- und Postcorona zumindest. Und den Salons und Clubs - kommen und gehende)

Leider lassen die 'alten' Portale wenig inhaltliche oder optische Innovation zu. Dazu kommt: Viele WG's lassen sich Texte schreiben, die immer die gleiche Langweile verbreiten und so grottenschlecht sind. Noch schnell ein paar Selfies oder von der Kollegin ein paar Schummerbilder oder vom Freund mit dem Handy gemachte Ferienfotos  ..oder gar gekaufte oder geklaute Bilder und der Rubel soll rollen, der Erfolg sich einstellen?

Von dir, als Tantra Anbietende würde mich sehr interssieren, wie du wirbst. Ob du gar eine Webseite betreibst? Eine die ein wenig anders, nur schon ein wenig anders, daher kommt.

Vielleicht hast du schon deiner Werbung und deinem Angebot eine gewiesse Einmaligkeit verliehen?

(Disclaimer: Ich arbeite nicht als Werbfachmann wie manchmal angedichtet. Bin aber kommerzieller Fotograf.)
#85965 Faruk
Hallo zusammen 
Fand die verschiedene Antworten spannend und zum Teil wirklich hilfsreich. Was ich meinerseits, als Tantra Anbieterin sagen kann: die Zeiten haben sich geändert. Man muss nicht immer den Fehler bei sich suchen. Im Allgemeinen beißen die Männer viel weniger an als vor 10 Jahren. Der Markt ist  übersättigt. 
Als Feedback für Gast kann ich nur sagen: so wie du es beschreibst , tönt dein Angebot sehr ansprechend.
Ich glaube nicht dass du hier viel optimieren kannst.
Erfolg ist manchmal unfassbar und von vielen, schwer kontrollierbaren Faktoren abhängig.
#85942 Leonidas43
Antwort auf Beitrag 85940
Oder sie fischt zur Abwechslung in einem anderen Teich (Bern), wie schon früher diskutiert.
Wäre schon bereit, anzubeissen🐟😁
#85940 Cauliflower
Der Wolframplatz mit den zu vielen, zu gut bezahlten, jungen (Investment-)Bankern in der nahen Umgebung ist ein anderes Biotop als Baden. Das hat sich in letzter Zeit jedoch geändert und wird sich noch mehr verändern. Da musst Du Dich in Baden wohl mit geringerer Frequenz zufriedengeben (oder nach Opfikon umziehen, dort landen dann die wenigen verbleibenden aus dem Uetlihof).
#85939 Aluminium
Antwort auf Beitrag 85933
Gast erlaube mir hier eine Anmerkung zu folgendem Satz:
Es scheint, dass meine Zielgruppe eher im Alter zwischen 20 und 30 Jahren liegt, weshalb.......

DU steuerst welches Kundensegment 'DEINE ZIELGRUPPE' ist.
(ich hoffe doch sehr, dass dies so ist oder werden wird.)

Überlass das nicht dem 'es scheint' sondern sei da durchaus berechnend und steuernd.
Also was ist deine Zielgruppe? Hast du dazu in den vielen Antworten schon ein paar weitere Ideen für deine
Werbestrategie gefunden? Und richtest du deine Werbung auf die von dir definierte Zielgruppe aus?

Du musst aber auch nicht begründen, wieso man über dich wenig bis nichts in SF findet, denn wenn Kommentare in SF über DICH auftauchen, dann ist es Zeit, sich Sorgen zu machen.

Hier wird meistens gewarnt oder gefragt. Aber selten sind Performance-Kritiken im Pay6 sehr aufschlussreich oder gar hilfreich für die  Sexarbeiterin.

Das mit dem 'g'Märt' ist sehr  peinlich (für uns Männer)
Darauf zu spekuliren, dass sie vielleicht nicht ganz so erfolgreich ist, wie sie es gerne wäre, oder ihre Resultate optimieren willl - es deshalb mit Billiganfrangen (aus-)nutzen zu wollen erscheint mir 'BILLIG'!!
#85924 Leonidas43
Antwort auf Beitrag 85922
Tja, vielleicht ist eben nicht jeder Kunde so ein passionierter Schreiberling wie ich es bin. 😉

Stell dir nur vor, jeder Kunde von jedem WG schreibt was, dann wären die Foren und Kontaktsites am überquellen.

Ausserdem schrieb sie ja, dass sie nicht extrem viele Kunden hat, sondern halt eben mehr Stammkunden, welche bereit sind ihren Preis zu zahlen.
1 / 4

Unsere Partner

COPYRIGHT © 2007-2024   ·   HUHRZEIT 02:44
Forumregeln   ·   Nutzungsbedingungen   ·   Datenschutzerklärung   ·   Info   ·   Werbung   ·   Kontakt