Sexy-tipp.to

1 / 3
#71452 Rotschr
Hallo zusammen, wem ist es auch schon passiert das im Sexy-tipp Beiträge gekürzt, nicht veröffentlicht oder sogar abgeändert wurden ?

Antworten 66 NEU > ALT

#88351 Pattaya69
Ich würde das auch bestätigen. Bei ST gibt es leider inzwischen keine zwei Meinungen mehr. Das Forum ist so abgedriftet, dass es schon frauenverachtend genannt werden darf. Ich bin wie weiter unten nachzulesen auch lange Zeit im Forum aktiv gewesen (schon zu Ur-Zeiten als es noch die Endung .ch tragen durfte...), inzwischen schon zweimal rausgeflogen bzw. gesperrt worden - und inzwischen irgendwie froh, nicht mehr dabei zu sein.
#88348 Borsalino
Danke Natural und Taran für eure Beiträge..
Natural, du sprichst mir aus der Seele. Harte Worte von dir, aber 100% zutreffend.
Hingegen widerspreche ich dir betreffend "Das wäre ja alles nicht so schlimm, ...". Die Moderatoren tragen einen grossen Teil dazu bei, da sie dieses himmeltraurige Tummelfeld tolerieren, unterstützen und selber auch Unwahrheiten verbreiten. Hier sind einige Wurzeln dieses Tummelfeldes verwachsen.
#88347 Leonidas43
Da bin ich deiner Meinung, natural.
Und doch verfolge ich Sexy Tipp und AO Forum, um zu sehen, was da so über euch Frauen geschrieben wird. Natürlich mit der nötigen, sachlichen Distanz.

Ohne Sexy Tipp hätte ich übrigens nie Jacqueline gefunden. Von daher muss man wohl immer das Gute im Schlechten sehen.
#88346 natural
Das wäre ja alles nicht so schlimm, wenn auf ST alles mit rechten und fairen Dingen zugehen würde. Aber da wird betreffend der Frauen leider  gelogen, erfunden, verleumdet und gehetzt. Ein himmeltrauriges Tummelfeld für Nerds, Zuhälter und Kriminelle. Sorry für die harten Worte - aber leider ist es so.
#88345 Taran
Sexy-Tipp Moderatoren und Administratoren
Zeitweise beobachte ich themenorientiert das Sey-Tipp Forum. Anhand der Beschreibung in der Hilfe des Sexy-Tipp Forums ist es offensichtlich, dass sich hinter normalen Benutzern Moderatoren versteckten. Der Benutzer D***** könnte einer dieser Moderatoren Sorte sein, da er sich doch derart auffällig verhält.

Help Sexy-Tipp Moderatoren und Administratoren

Was sind Moderatoren und Administratoren?
Moderatoren beaufsichtigen bestimmte Foren. Sie haben im Allgemeinen die Fähigkeit, Beiträge zu bearbeiten und zu löschen, Themen zu verschieben und führen auch andere Handlungen durch. Moderatoren für ein bestimmtes Forum werden normalerweise Benutzer, die über das Thema des Forums besonders viel wissen und eine freundliche und helfende Art haben.

Administratoren kontrollieren und betreuen das Forum vor allem in technischer Hinsicht. Sie sind für das Design des Forums verantwortlich, welche Foren erstellt werden und wie diese organisiert sind. Sie ernennen Moderatoren für die Foren und sind der erste Ansprechpartner, wenn ein Problem bei der Benutzung des Forums auftritt.

Anm. Admin: Genannter Name aus Privacygründen gelöscht.
#85835 Borsalino
Im Vorfeld meines Beitrags über Yara hier im Sexforum 'Yara Massage Münsingen', bin ich bei sexy-tipp aktuell auf ein Beispiel gestossen, dass die sexy-tipp Administratoren massiv in die Berichte eingreiffen. Ich vermute, dass zudem hinter einigen 'normalen' Benutzer Accounts in Wirklichkeit Administratoren oder von denen angeheuerte Personen stecken.

Vor meinem Erstbesuch bei Yara wollte ich mich etwas über sie inofmieren und bin bei sexy-tipp auf den Thread "Sex Münsigen" gestossen. Dabei ist mir aufgefallen, dass von den Administratoren ein ganzer Beitrag eines Mittglieds gelöscht wurde. Damit ich den Bericht auf einfache Art nachlesen kann, hatte ich einen Screenshot genommen.
Als ich nach dem 2. November noch einmal den Thread sexy-tipp Thread "Sex Münsigen" angeschaut hatte, ist unübersehbar, dass der Beitrag #8 vom 02.11.2023 verschwunden ist.

Beitrag #7
Gestern, 21:48  - gestern war 01-11-2023
Ram*******
Junior Mitglied
Registriert seit: Nov 2023
Beiträge: 3
Nettes Mädel
------------
War heute bei Yara. Problemlose Terminvereinbarung via wa.
Türe geöffnet und rein in die gute Stube. Sie isch ein Mischling und hat einen schöne
Hautfarbe. Kurz abgemacht was und wie lange dann ab unter die Dusche.
Sie wartet bereits auf dem Bett in ihrem fin eingerichteten Zimmer.
Sie begann sogleich zu spielen und Blasen, richtig geil.
Dann konnte ich ihre Titen kneten und die Muschi massieren. Schön feucht.
Tüte drüber und ab ging die Post. Sie ist schön eng gebaut.
Nach einem heissen Ritt ging alles in die Tüte. Danach Massage und ein gutes Gespräch.
Sixher nicht das letzte mal bei ihr.

Beitrag #8
Heute, 09:43  - heute war 02-11-2023
[benutzername]
Senior Mitglied
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 1041
Yara
-------
Heute ist der 2.11. Seit November 2023 dabei, also 2 Tage. Drei Berichte innerhalb von
20 Minuten? Wer Übles dabei denkt ist ein Schelm.

[benutzername] => du kennst dich ja
#85822 Borsalino
Spiker's Aussage trifft auch auf mich zu. Ich stimme Spiker und den anderen Beiträgen hier vollumfänglich zu.
Zudem ist weitaus der grösste Teil der Beiträge bei sexy-tipp wertlos, viele sind dümmlich.
Echt nützliche Berichte über Sex-Erelebnisse sind in der Minderheit.
Dafür ist sexy-tipp zu einer Art Chatbox und Frage-Forum mutiert.
#83913 spektrum28
 Ich meinte damit, dass ich das Gefühl hatte viele positive Beiträge zu den Prostituierten kommen nicht wirklich von den Freiern.

Das stimmt. Aber das gilt auch für die Verrisse und Kritiken an den der Frauen. Meist stecken da Konkurenten/Konkurentinnen dahinter, welche die Mitbewerberinnen kaputt machen wollen.
#83912 Geromino0101
Ich meinte damit, dass ich das Gefühl hatte viele positive Beiträge zu den Prostituierten kommen nicht wirklich von den Freiern.
#83911 spektrum28
Das S-Tipp Forum kam mir zu sehr manipuliert und geschönt vor. 

Geschönt??? Das Gegenteil ist der Fall: Verseucht, unfair, stillos und unmenschlich.
#83909 Geromino0101
Hallo,

in diesen Beiträgen fand ich nun bestätigt was ich schon länger gefühlt und erahnt habe. Das S-Tipp Forum kam mir zu sehr manipuliert und geschönt vor. 
Danke!
Ich habe mich nun hier eingeschrieben.
#83591 Pattaya69
Es wäre ja einfach, so etwas zu behaupten wenn es denn stimmen würde.
Da wird auf das gröbsten beleidigt und man liest es heraus das sich die Jungs mit übelsten Ruf Mord um die wette schreiben


Ich habe schon selber Berichte geschrieben (allerdings natürlich unter einem anderen Benutzer-Namen als hier) und meine anständigen und den Frauen gegenüber korrekten Beiträge wurden so abgeändert, dass es nur noch Huren und Nutten sind. Klar sind vermutlich auch einige darunter, die das dann geil finden, abe vermutlich nicht alle - und viele haben sich wie auch hier nachzulesen ist von diesem Forum abgewendet.
#83589 Sandro2203
Ich muss schon sagen das die Kommentare unter die Gürtel gefallen sind  !! Da wird auf das gröbsten beleidigt und man liest es heraus das sich die Jungs mit übelsten Ruf Mord um die wette schreiben und bin davon überzeugt das 90% nicht einmal die Frau kennen oder besucht haben !!! Wie kann das sein das keine Datenschutz Mißbrauch gelandet werden.... Mir thun die Frauen echt leid die alles machen um den Mann zufrieden zu stelken
#83567 Pattaya69
Könnte schon sein. Aber wir wissen ja, teilweise ist das Internet rechtsfreier Raum und da kann jeder schreiben was er will.
Dann wäre es allenfalls ein Fall für die Justiz. Du kannst heute jemanden schon wegen Beleidigung anzeigen.


Die Endung .to ist eine Registrierung auf den Staat Tongo. Und ob du da mit denen über eine entsprechend erfolgreiche Anzeige verhandeln kannst. Das ist ja das ganze Dilemma. Früher mit der Endung .ch war sexy-tipp top, jetzt mit der Endung .to ist es nur noch .... (ach lassen wir das)
#83566 spektrum28
Dann wäre es allenfalls ein Fall für die Justiz. Du kannst heute jemanden schon wegen Beleidigung anzeigen.

Und wen soll man anzeigen? Die Seite hat kein Impressum, obschon das eigentlich gesetzlich vorgeschrieben wäre. Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) verlangt von den Betreibern von Websites klare und vollständige Angaben über deren Identität.
Nochmals, die Domain ist nicht der einzige Ermittlungsansatz. Die Seite schaltet Werbung, jemand zahlt die Werbung, das Geld fliesst auf ein Konto. Es gibt einen Twitter-Account, da kann man auch ansetzen.

Das stimmt. Eine solche Untersuchung einzuleiten ist jedoch sehr aufwendig und kostenintensiv. Das kann/will sich keine Privatperson leisten. Und die Behörden werden von sich aus nicht handeln, da ST dann doch ein zu kleiner Fisch ist. Genau diesen Umstand nützt der Seitenbetreiber schamlos aus.
#83557 allan
Das hat nichts mehr mit Zensur zu tun, sondern mit Rufmord!

Dann wäre es allenfalls ein Fall für die Justiz. Du kannst heute jemanden schon wegen Beleidigung anzeigen.
Wenn du recht hättest, wäre sexy-tipp schon lange gesperrt. Aber leider ist das bei dieser Konstellation fast unmöglich (TO-Server sind juristisch ziemlich unangreifbar).

Nochmals, die Domain ist nicht der einzige Ermittlungsansatz. Die Seite schaltet Werbung, jemand zahlt die Werbung, das Geld fliesst auf ein Konto. Es gibt einen Twitter-Account, da kann man auch ansetzen.
#83542 spektrum28
Wo ist denn das Verbotene an dem schlechten Forum?

Wenn Einträge vom Admin einfach umgeschrieben werden, dann ist das illegal. Es steht dem Admin frei, wirklich unzulässige Einträge zu löschen. Aber sie abzuändern geht gar nicht!
Und die anonyme Hetzte und Verleumdung von Frauen auf sexy-tipp überschreitet den legalen Rahmen ebenfalls! Dies umsomehr, als dass die Frauen sich nicht wehren können.  
Was genau hat Dir persönlich der sexy-tipp zu leide getan, dass Du mit derartiger Härte auffährst?

Mir persönlich gar nichts - denn ich würde auf  diesem sexy-tipp Forum niemals aktiv mitmachen.Aber ich weiss von vielen Frauen, die dort systematisch verleumdet wurden. Wenn sie sich dann wehren wollten, wurden sie kurzerhand gesperrt. Das hat nichts mehr mit Zensur zu tun, sondern mit Rufmord!
#83539 pbitcherli
Wo ist denn das Verbotene an dem schlechten Forum? Ich sehe kein Verstoss. Ausser Dummheit und immer mehr Einschränkung vom offenbar paranoiden Admin ist doch "alles okay". Durch sein Verhalten macht er sich selbst alles kaputt, von Nutzeraktivität bis folglich den Werbeeinnahmen. Mit diesem Forum hätte man den optimalen Boden gehabt um mit Kooperationen richtig gute Einnahmen zu bekommen. 
Es fing ja schon vor einiger Zeit an, als uns die Privatnachrichten verboten wurde. Weiter gings mit strenger Inhaltskontrolle der Beiträge und inzwischen der Verfälschung der Titel und Inhalte. Er schaufelt sich sein Grab selbst und ST wird immer mehr der Vergangenheit angehören.
#83538 Mistero
Ich bin auch gegen überbordende Zensur.


Ja genau, und wer entscheidet, wenn es überbordet? Du? Experten? Von Pornografie-Gegnern hört man das gleiche. Freiheit ist schon wichtig, aber Pornografie ist halt so dermassen böse, dass muss gesperrt werden!

Was genau hat Dir persönlich der sexy-tipp zu leide getan, dass Du mit derartiger Härte auffährst? Und da meine ich nun nicht einfach die Verletzung von gewissen Moralvorstellungen oder ein paar Texte geändert sondern wirklich z.B. einschneidend Nachteile verschafft, Dich betrogen oder so.
#83536 spektrum28
Gegen klar illegale Aktivitäten kann man rechtlich bereits jetzt vorgehen und das Übel an der Wurzel packen. Sicher nicht in jedem Fall einfach und mit ordentlich Aufwand verbunden, letztendlich aber nicht unmöglich. 

Wenn du recht hättest, wäre sexy-tipp schon lange gesperrt. Aber leider ist das bei dieser Konstellation fast unmöglich (TO-Server sind juristisch ziemlich unangreifbar). Sexy-tipp ist in der organisierten internationalen Kriminalität leider ein zu kleiner Fisch, als dass die Behörden einschreiten würden. Die Seite fliegt damit unter dem Radar der Ermittlungsbehörden.
Ich bin auch gegen überbordende Zensur. Aber wenn jemand unser Rechtssystem mit solch üblen Winkeltricks umgeht, dann muss gehandelt werden. Sprich: Die Seite muss in der Schweiz gesperrt werden.
#83533 Mistero
Meines Wissens gibt es da keine Rechtsgrundlage. Und Zensur ist einfach undemokratisch. Wirksam sperren lässt es sich nicht, ausser wir führen chinesische Verhältnise ein.


Ich stimme Dir voll und ganz zu, eigentlich war bereits die Einrichtung dieser Sperrliste gegen den freiheitlichen Gedanken, der das Wesen der Schweiz ausmacht. Und hier reden wir "nur" von Glücksspiel. Würde man die Zensur-Infrastruktur ausbauen käme das einer Büchse der Pandorra gleich. Weil irgendwelche Gruppen, die sich ab irgendwas verletzt fühlen oder irgendwen vor irgendwas schützen wollen, gibt es immer. Da bin ich mir sicher, dass dann unser aller Hobby Sex, Pornografie etc an oberster Stelle stehen. Deutschland macht es ja bereits vor, dort sind die meisten Tube-Seiten blockiert. In Italien ist ChatGPT blockiert - angeblich aus Datenschutzgründen. Einen hehren Grund findet man immer für eine Sperrung und umgehen lassen sich diese meist ebenso, sogar in China.

Gegen klar illegale Aktivitäten kann man rechtlich bereits jetzt vorgehen und das Übel an der Wurzel packen. Sicher nicht in jedem Fall einfach und mit ordentlich Aufwand verbunden, letztendlich aber nicht unmöglich. Man erinnere sich an illegale Streaming-Seiten, kino.to zum Beispiel. Die haben sich auch viel Mühe gegeben sich zu verstecken wurden am Ende aber trotzdem erwischt.
#83527 allan
Das mag stimmen, aber der Staadt kann dies bestimmen.

Aktuell gibt es eine Sperrliste für Glückspiel, welche die Provider umsetzten müsse. Wer ein VPN hat, der umgeht diese einfach. Wer selber DNS auflöst oder einen anderen DNS-anbieter nutzt, der umgeht das auch.
Und das es möglich ist, wurde schon einmal gezeigt. Damals war Sexy-Tipp.to mit dem Prvider von Cablecom nicht erreichbar, hingegen mit Swisscom, Orage( jetzt Salt) sowie Sunrise war die Seite aufrufbar.

Vielleicht für technisch Unbedarfte. In 5 Minuten findet jeder raus wie er das umgeht und richtet es selber ein.
Später hiess es das ein Mitarbeiter aus "Versehen" sinen Schalter falsch bedient habe. Wie dem auch sei. Wenn die Polizei nichts machen kann, so könnte es ein richterlicher Beschluss!

Meines Wissens gibt es da keine Rechtsgrundlage. Und Zensur ist einfach undemokratisch. Wirksam sperren lässt es sich nicht, ausser wir führen chinesische Verhältnise ein.
Entweder die Inhalte sind wirklich widerrechtlich, dann soll sich der Staat anstrengen, die Domain ist nicht der einzige Ansatzpunkt für ein internationales Rechtshilfersuchen. Oder es ist nur unmoralisch, aber nicht widerrrechtlich, das ist dann unschön, aber damit müssen wir in einer rechtsstaatlichen Demokratie leben.
#83526 Al_Bundy
Das mag stimmen, aber der Staadt kann dies bestimmen. Und das es möglich ist, wurde schon einmal gezeigt. Damals war Sexy-Tipp.to mit dem Prvider von Cablecom nicht erreichbar, hingegen mit Swisscom, Orage( jetzt Salt) sowie Sunrise war die Seite aufrufbar. Später hiess es das ein Mitarbeiter aus "Versehen" sinen Schalter falsch bedient habe. Wie dem auch sei. Wenn die Polizei nichts machen kann, so könnte es ein richterlicher Beschluss!
#83525 allan
Aber die Internetanbieter wie Swisscom, Cablecom-Sunrise, etc. Sie hätten die Möglichkeit, diese Seite vom Netzt zu nehmen.

Das ist totaler Blödsinn, ein Internetanbieter hat nicht zu zensieren, da gibt es nichts zu rütteln. Wenn das erst mal einreisst werden als nächstes sämtliche Erotikangebote gesperrt (oder ihr dürfte euch beim Provier mit Ausweiskopie freischalten lassen).
#83524 spektrum28
Leider kann die Polizeoi nichts machen, weil sie sich im Ausland verstecken und nicht den MUT besitzen, sie zu erkennen zu geben.

Das ist der Grund, dass sich auf dem Sexy-Tipp-Forum praktisch nur noch Zuhälter, Kriminelle und Psychopathen tummeln. 
Alleine die TO-Domain sagt eigentlich alles: Sie ist vom südpazifischen Königreich Tonga, welches sich unserem Rechtssystem komplett entzieht (kein Rechtshilfeabkommen etc.).
1 / 3
Nächstes Thema
VERIFZIERTE Bilder ??

Unsere Partner

COPYRIGHT © 2007-2024   ·   HUHRZEIT 12:42
Forumregeln   ·   Nutzungsbedingungen   ·   Datenschutzerklärung   ·   Info   ·   Werbung   ·   Kontakt