GnagBang in Bern

#81114 mbt16
Hallo zusammen
Ich frage euch ob ein Interesse an einem GangBang Club gegeben wäre in der Region Bern eventuell Bern Seeland.
Es wäre ein Club angedacht der grösstenteils schweizer Frauen anstellt. Es würde im gegensatzt zu anderen Clubs auf guten Service und freundlichkeit wertgelegt. Auch sauberkeit sollte an erster stelle stehen und natürlich ein zufriedener Kunde.
Schreibt doch ob es interesse giebt.

Antworten 9 NEU > ALT

#87836 orgetorix
Antwort auf Beitrag 81114
Zurück zum Thema und zur Frage von mbt16:

Da habe ich Interesse, und etwas in diese Richtung gab es 2005-2014 in Thun:
https://www.sexforum.ch/beitrag-18947

Die Chimera-Partys waren aus einem normalen Salon heraus entstanden und machten sich mit der Zeit selbständig.
1-2x/Woche gegen 8 Uhr am Abend trudelten 3-4 "Hausfrauen" ein, warfen sich in Dessous oder ins kleine Schwarze und setzten sich im Wohnzimmer zu uns Gästen. Oft ging es da schon mit Knutschen + Küssen los, und dann verzog man sich in ein Zimmer, wo die Mitstreiter nach Belieben zuschauen konnten.
Ab und zu auch 2 Paare pro Spielwiese oder MMF bzw. FFM, z.T. mit fliegenden Wechsel; diese Flatrate-Anlässe wurden dann ausdrücklich so inseriert.

Kosten tat das damals 50.00/Eintritt und 100.00/ca.20 Minuten. - Heute sicher deutlich mehr ...
Die Ladys waren mit wenigen Ausnahmen CH aus der Region im Alter von 30-50, KF 36-40, Typ 'Nette Nachbarin' und zum Teil recht attraktiv. 
Wir Dreibeiner waren zur Hälfte Stammgäste und der Rest Laufkundschaft.
Dicke Luft habe ich an der Chimera-Party nie erlebt, die von mbt16 gesuchte Freundlichkeit war gegeben, und mit der Zeit kannte man sich recht gut.
Der Service war viel GFE, ZK, GV, 69, Fmit, (FO eher selten), härtere Gangart habe ich nie mitbekommen und da auch nicht gesucht.

Die Partys waren fast immer gut besucht, und es gibt auch einen schönen Bericht in einem süddeutschen Forum:
Ist das ok., wenn ich den hier verlinke?
Umgekehrt finden sich in einem grossen Schweizer Forum sehr wenige Berichte, und diese nicht besonders.

Etwa in der Richtung neu aufzuziehen, stelle ich mir nicht ganz einfach vor.
Die Hausdame hatte schon beim Aufziehen der Partys längere Erfahrung im Gewerbe; bei nicht-professioneller Organisation könnte so ein Projekt wahrscheinlich auch Schiffbruch erleiden und finanziell schmerzhaft werden.

Partys in dieser Richtung lagen damals wohl in der Zeit; ähnliches gab es u.a. in Wettingen, und sehr privat und mit Voranmeldung ebenfalls in der Region Thun.
#87778 Illuster
Antwort auf Beitrag 81114
Oder eine GB für Be-gnagte...?   Da ist er hier möglicherweise am richtigen Ort...😛😁
#87768 orgetorix
Antwort auf Beitrag 87763
Oder nagen da mehrere Herren gleichzeitig an der Dame rum?

Maximal zwei Herren. Aus Platzgründen. Ausser die "Dame" ist ein Dreibeiner.
#87763 Leonidas43
Antwort auf Beitrag 87756
@orgetorix:
🤣
Wird das auch in der 69er-Stellung praktiziert? Also gegenseitiges Nagen an den Zehchen? 🤣
Oder nagen da mehrere Herren gleichzeitig an der Dame rum? 🤪

Halt, jetzt hab ichs!
GnagBang ist der Fachausdruck für Sex mit einer Zombie-Frau! 😏🧟‍♀️
#87756 orgetorix
Antwort auf Beitrag 87743
Was zur Hölle ist ein GnagBang?

Eine Spielart der Fusserotik, aber bitte die Zehchen nicht gleich abbeissen!
#87753 Spiker
Antwort auf Beitrag 87743
@Leo
Ich muss gerade laut rauslacchen 😁 

Zurück zum Topic: Ich habe kein Interesse an Rudelbildung. In einer Session möchte ich die Dienstleisterin gerne für mich ganz alleine haben. Ich teile nicht gerne.😎
#87743 Leonidas43
Antwort auf Beitrag 87741
Was zur Hölle ist ein GnagBang?
Und wieviel kostet er?

Ist das sowas wie Buggage? 🤣
#87741 spektrum28
Clkub giebt GnagBang 😂😂😂. Der war wirklich gut 😎.
#87736 Cumcum
Antwort auf Beitrag 81114
Hey, ich habe sicher Interesse, ein Clkub mit Leuten, die es wirklich wollen. Frauen, die Spass an Männerüberschuss haben, auch bi-Parties kann man andenken...

Unsere Partner

COPYRIGHT © 2007-2024   ·   HUHRZEIT 03:46
Forumregeln   ·   Nutzungsbedingungen   ·   Datenschutzerklärung   ·   Info   ·   Werbung   ·   Kontakt