Bitte keine Beleidigungen

#65735 Peter_SF
Auch wenn gewisse Benutzer polarisieren und man nicht mit deren Meinungen oder Lebensweisen einverstanden ist, möchte ich bitten anständig zu bleiben. Beiträge, die nur der Provokation dienen oder beleidigend sind, werden wieder gelöscht.

Antworten 18 NEU > ALT

#65804 Asya
Ein Sexworker kann sehr wohl auch aus Überzeugung, Berufung und Spass am Job arbeiten. 
So wie in jedem anderen Beruf auch. Niemand käme auf die Idee dass ein/e Lehrer/in die mit Leib und Seele bei ihrer Tätigkeit ist, nur "schauspielert".
Warum soll eine selbständige, selbstbewusste, autonome Wg nicht Spass bei der Sache haben?Weil sie das nicht gratis anbietet?
Niemand arbeitet gratis!
Eine selbständige Wg ist sich ihrem Wert auch bewusst und mit einer guten Entlohnung wird sie nicht verhungern, im Gegenteil.
Sie braucht sich weder unter ihrem Wert zu verkaufen, noch wird sie ausgenutzt.
Noch braucht sie am Laufband einen Gast nach dem anderen zu bedienen.
Im Milieu sieht es leider anders aus.
Nun würde ich nicht alles in einen Topf werfen, denn private, niveauvolle Escorts oder Wgs kaum etwas mit einem billigen Bordell gemeinsam haben. 
 
#65803 natural
Lieber Renaldo
Hey super- das ist schön. Dann entschuldige ich mir bei dir in aller Form für die Aussage, dass du einer dieser "Geiz-ist Geil-Typen" seist. Das bist du offenbar nicht. Nochmals sorry! 
#65802 renaldo
@natural

es stimmt,ich habe wirklich keine Ahnung vom Millieu,höre Berichte und lese Kommentare.
Bin ein Ehemann,habe eine liebe Familie und gebe mein Geld nicht für Zuhälter aus(denn die bekommen ja am Ende mein Geld).Ich gehöre nicht zu denen,die Freundin/Partnerin haben und ständig WGs besuchen.Ihr seid junge Leute und habt natürlich eine andere Meinung was dies betrifft,damit meine ich die,die in einer Partnerschaft/Familie leben und trotzdem wechsende WGs haben.
Ich habe auch kein Heiligenschein,doch ich habe nur eine private WG und nicht mehrere,die ich gelegentlich besuche(dabei bin ich ganz sicher nicht geizig).

Unsere Einstellung zum Leben ist selbstverständlich unterschiedlich,das macht das Alter aus,doch mehr Respekt und Achtung den anderen gegenüber sollte man haben.
Wenn man das von zu Haus nicht anders kennt bzw.das Umfeld nicht dementsprechend ist,kann man auch nichts anderes erwarten,finde ich.
Jeder sollte doch alt genug sein,seine Ausdrucksweise zu überdenken,wenn nicht,zeigt vom mangelnden Respekt/Achtung.

natural,es betrifft nicht Dich,sondern ist an die Allgemeinheit gerichtet.
 
#65800 natural
Renaldo du hast KEINE AHNUNG vom Millieu. Es stimmt - es gibt wenige Edelescorts, exklusive Dominas und gute Tantra-Anbieterinnen, die können sich mit ihrem Verdienst immer noch einen Audi oder Mercedes leisten. Das ist aber 1 % des Kuchens. Die restlichen 99% sind ziemlich scheisse dran und werden früher oder später in unserem Sozialsystem landen! Und verantwortlich sind genau verantwortungslose GEIZ IST GEIL-TYPEN wie du! 

Reich in diesem System werden nur die Hintermänner!
#65797 renaldo
Privatsucher,das ist doch ok....😉
Warum sollte ich ein Problem haben,nur weil ich Berichte lese und sehe von Aussteigerinnen?

Du scheinst der einzigste Kunde zu sein,wenn sie unbegrenzt macht,sicher brauchst Du danach nicht weiter zu zahlen,sie verlängert ja aus Spass und Lust.
Ich freue mich wirklich für Dich 🙂
#65795 Privatsucher
Ronaldo ich glaube du hast da ein Problem mit Dir selber !! Wen ich bei Sarah bin und nach 2 Std nicht mehr mag dann sagt sie , sehen wir machen WIER noch ne Pause dän geht es 100% wieder !! Also wen sie keine Lust und spass hätte dan würde sie ok und Ciao sagen !! Und bitte respektiere die Frauen und sehe sie nicht als billig wäre an ok
#65794 renaldo
Ausgenutzt von den Vermietern?
Kann ich nicht sagen: Wenn ich dies so sehe,verdient die WG trotzdem selbst noch mehr,als eine wirklich private WG,(Standartprogramm :1 Stunde 200 und nicht soviel Kunden,davon muss diese noch Wochenmiete bezahlen).
Ich behaupte eher,von den Kunden werden WGs ausgenutzt,In den Inseraten sieht man doch:halbe Stunde 100 und noch weniger,nur damit Kunden kommen,die zum Teil nichts ausgeben wollen.

@Privatsucher
Du weißt doch sicher auch,das die privaten WGs auch sehr gut schauspielern.
Natürlich sagen sie,mit Lust und Spass dabei,Du sollst ja auch wieder kommen.Aussteigerinnen haben schon oft davon öffentlich berichtet.WGs befeuchten ihre Muschi,bevor sie sich dem Kunden hingeben.Er glaubt,sie wäre schon geil....Viele Tricks gibt es,die ein Kunde nicht merkt,da er vor lauter Geilheit alles ausblendet.
Erst als ich Berichte von den Aussteigerinnen hörte,mußte ich eingestehen,ich selbst hätte dies nicht bemerkt.

Wichtig,Du selbst glaubst an die Echtheit der Lust.
 
#65793 natural
Ein super Post Privatsucher! Genau so ist es. LEIDER! 
#65792 Privatsucher
Also muss schon sagen das die Frauen mehr und mehr ausgenutzt werden !!! Habe lange mit einer von denen geredet und sie sagt das WIER einfach nur funtionieren müssen !! Teilweise über 10 Männer !! Spass habe sie schön lange nicht mehr !! Außer Schmerzen fühlt sie nicht mer.... für 1 Std 300 (Standart brogram) und dafon bekomme ich 100.- !!! Da haben noch freier noch das Gefühl das ich spass und Lust habe !!! Also meinerseits werde ich nur noch zu einer gehen die echt 100% Privat gehen wie bei Sarah in Menziken da habe ich echt den unterschied geschpürt!! Tg ist zwar bis 400 aber es lohnt sich ächt
#65774 natural
Einverstanden "Dauergeil" 😀. Aber hast du dir mal überlegt, weshalb es plötzlich so viele Billig-Angebote (bei meist entsprechend schlechtem Service) gibt!  Ja- es ist das Überangebot! Hervorgerufen durch die Erweiterung der Personenfreizügigkeit auf Osteuropa. Leider kommt ein Grossteil der Mädchen von dort nicht ganz freiwlillig in die Schweiz. Oft sind maffiöse Zuhälterringe am Werk. Und die Frauen, die einigermassen freiwillig kommen, kommen meist aus prurer Not, weil sie zu Hause einen ganzen Clan ernähren müssen. Guter, einvernehmlicher Sex ist unter diesen Umständen leider nicht möglich, denn diese Frauen machen ihren Job nicht aus Berufung oder Spass, sondern aus schierer Not. Und das spürt man - sofern man noch einigermassen empathisch und menschlich ist. 
 
#65770 Dauergeil
So muss dazu auch noch was sagen : Ein guter Freund von mir geht seit mehr als 25 Jahren zu Prostituierten, er ist jetzt ca. 50. Der Preis ist in den letzten ca. 10 Jahren gefallen,das hat mit steigender Anzahl Privat-Inseraten und Bordellanzahl zu tun!
Früher war für 1 Std ca. 300 plus Durchschnittspreis, heute ca. 200.- oder weniger sogar.
Und das hat auch nix mit Dumpingpreisen oder so zu tun, es geht einfach um Angebot und Nachfrage...!
Wer ein eigenes Geschäft hat würde das wissen. Könnt ihr nicht normal reden, ohne Beleidigungen ? 
Das ist einfach nur kindisch und unreif.
#65753 natural
Liebe Tantramasseurin. Zu 100% einverstanden! Niederträchtige, frustrierte, spekulative, verleumderische, ewig gestrige  und bösartige Menschen machen dieses Forum nur kaputt. 
#65752 Tantramasseurin
Könnt ihr Eure Streitgespräche bitte per privater Mail führen, statt öffentlich. Danke.

Wer jetzt mehr oder weniger Recht hat oder spekuliert oder nicht interessiert wohl kaum jemand hier drin.

Gruess, Tantramasseurin
#65749 Illuster
@natural Wer hier Spekulationen anstellt bist nur du; auffallen tust du auch schon länger. Zu Grubert verdrehe ich gar nichts; Beweise werde ich sicher nicht hier darlegen; allenfalls auf Wunsch gegenüber den Forumsbetreibern.
Deine Meinung zu Grubert teile ich selbstredend vollumfänglich.
Damit habe ich dazu definitiv geschlossen; es gibt Gescheiteres zu diskutieren.
#65746 natural
Hallo Illuster - es ist nicht das erste mal, dass du reine Spekulationen zu Tatsachen verdrehst. Du bist mir hier schon ein paar mal auf diese Weise aufgefallen. Es ist halt einfach und feige, in der Anoymität eines solchen Forums unfair zu sein. Im realen Leben könntest du dafür belangt weden, wenn auskommt, dass deine Spekulationen falsch sind!
Wie auch immer: Im Fall von Grubert bin ich mit dir einig. Es ist höchst Zeit, dass der von der Bildfläche verschwindet - aus welchen Gründen auch immer. Der Mann hat ein Welt- und Frauenbild aus der Vor-Kolonialzeit, als auch Sklaverei noch erlaubt war. Und das ist jetzt keine Spekulation, sondern beruht auf der Lektür seiner Posts und seiner diversen Homepages. 
#65745 Illuster
Mein Post waren weder Beleidigungen noch Provokationen; einfach Fakten, die ja zum Glück endlich der letzte Zwick zu Gruberts Abgang waren.
#65737 natural
Wow Franco85 - das waren nun wirklich sehr offene und leider wahre Worte von dir. Und sehr differenziert!  Gratulation! Gäbe es mehr solche Männer wie dich, dann gäbe es weder Ausbeutung, Zwangsprostitution, noch Zuhälterei. Zum Thema Grubert habe ich heute auch noch eine Replik in einem anderen Thread gepostet, welcher mittlerweilen aber leider geschlossen wurde. Grubert wurde unterstellt, dass die Behörden ihm auf den Fersen sind. Ich habe darauf geantwortet: 
Da möchte ich mich nicht zum Fenster herauslehenen und Vorverurteilungen machen, denn das wäre unfair. Ich kenne die Machenschaften dieses Herrn (Grubert) nicht im Detail und kann nicht beurteilen, ob sie legal oder illegal sind. Wenn ich jedoch seine Posts und seine Homepage studiere: Seriös sieht anders aus. Zudem: Egal, ob sich der Herr in der Legalität oder Illegalität bewegt - er (und viele andere Sextouristen) nutzen die Notlage von armen Menschen hemmungslos aus. 
Übrigens. Das mit dem Ausnutzen von Notlagen von Fauen (und z.T auch von Gay-Escorts) gilt nicht nur für den Sextourismus. Auch hierzulanden werden einige Frauen und Männer auf diese Weise missbraucht. Ihr erkennt das ganz einfach an Dumpingangeboten, wo z.B. AO-Praktiken (in den Mund spritzen etc.) zu Billigstpreisen angeboten werden. Und sehr aufschlussreich: Da gehts immer um Frauen/Männer aus Südeuropa, Osteuropa, Afrika, z.T. Südamerika und Asien. Eben alle Menschen aus der 3. Welt oder aus Schwellenländern! 
#65736 Franco85
Beleidigungen sollten nicht sein. Aber es geht ja offensichtlich nur um den Herrn Grubert. Und da bin ich froh,dass der oder die eine deutlich wurde. Es ist Zeit dass er sein Zelt hier abbaut. Und dies aus einem einzigen Grund, ein einziger Satz der sowas von falsch war.

"Es gibt keine Armutsprostitution in Thailand"

Das ist und war gelogen. Die gibt es sehr wohl. Und viel zuviel davon. Keine Thai würde freiwillig in Pattaya an der Beach Road arbeiten und sich für 1500THB über Nacht verkaufen. Aber gerade darum ging es je länge je mehr. Und dazu noch am besten ohne jeden Schutz. Ich hoffe nur er hat nicht zuvielen Wgs uneheliche Kinder gezeugt oder eine Seuche angehängt.

Selbstverständlich gibt es auch das Gegenteil in Thailand. Keine Frage. Aber die Ladys arbeiten in den Top GoGo's. Freiwillig. Ganz einfach weil sie damit für ihre Umstände zu einem richtigen Vermögen gelangen innert paar wenigen Jahren. Damit ist dann das eigene Haus im Isaan gebaut und die Eltern versorgt bis zum Tod.

Nur, die gibt es für 1500THB halt nicht über Nacht. Nicht annähernd. Nicht einmal für Shorttime, ausser bei Sympathie und diversen Ladydrinks.Und damit sind sie halt nicht die "Zielgruppe" von Herrn Grubert.

Und ganz ehrlich, hat irgendeiner die Vorstellung das 18-20jährige Thailadys irgendwelche Mitte50er aus Vergnügen beglücken? Der hat vom Leben wie auch von Asien nichts verstanden.

Sorry, aber das musste gesagt werden. Löscht den Beitrag oder sperrt den Grubert. Zum Schluss ist mir das egal.

Behandelt die WGs wie normale Frauen. Egal ob Schweizerin oder Thailänderin. Und wählt entsprechend dem Alter. Hier wie dort. Einzig aus Respekt-
Nächstes Thema
Aviva Rocks

Unsere Partner

COPYRIGHT © 2007-2019   ·   HUHRZEIT 04:34
Forumregeln   ·   Nutzungsbedingungen   ·   Datenschutzerklärung   ·   Info   ·   Werbung   ·   Kontakt